VII .

CALIFORNIA / MALLORCA / BAROLO

Freitag, 9.03.2018 – Sonntag, 11.03.2018 (2 Übernachtungen)

Fr
09
Mär

Timorasso

Tasting | 16:30 Uhr, Georg Müller Stiftung, Eltville-Hattenheim

Timorasso ist sowohl der Name für den Wein wie auch für die weiße – autochthone – Rebsorte, die nur in einer kleinen Region (Colli Tortonesi) im Piemont angebaut wird. Die Rebsorte bringt wenig Ertrag und fordert besondere Pflege im Weinberg. Der Siegeszug begann erst Ende der 80er Jahre, obwohl die Rebsorte bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. Timorasso entspricht nicht dem Mainstream, die Rebsorte ist einzigartig, man erkennt sie sofort am Geschmack. Eine Weißweinsorte, die  viele Eigenschaften eines Rotweins besitzt.  Vergleichbar in seinem Wesen – imposante Struktur und Finesse  - vielleicht mit einem Montrachet. Allgemein ist Timorasso bisher noch kaum bekannt, nur bei „Weinfreaks“ und den Top-Gastronomen ist er der Geheimtipp schlechthin. Die Traube gilt als die Königin der autochthonen Rebsorten. Acht Weingüter präsentieren heute ihre Spezialitäten: I Carpini einen Spumante / Daniele Ricci einen Orange-Wine, ausgebaut in Amphoren / Ezio Poggio zeigt einen völlig anderen Stil, seine Weinberge liegen auf 500 m Höhe. Luigi Boveri ist mit einem jungen Timorasso, Cascina Montagnola mit einem Timorasso 2013 und Cascina La Ghersa mit einem 2012er vertreten. Terralba zeigt 2008. Walter Massa, der 1986 die Rebe wiederentdeckte und Star der Szene ist, zeigt eine besondere Spezialität. Abgeschlossen wird das Tasting mit einem Timorasso-Grappa. Zum Tasting gibt es MONTEBORE, den traditionellen Käse der Region, ein hervorragender Begleiter der Weine.

  • I Carpini / Daniele Ricci / Ezio Poggio /  Luigi Boveri / Cascina Montagnola /  Cascina La Ghersa / Terralba / Walter Massa / MONTEBORE
  • Dr. Conrad Mattern​

CALIFORNIA & Jackson Family Wines

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Barbara Banke, Inhaberin von Jackson Family Wines, ist eine der erfolgreichsten Wein-Produzenten weltweit. 47 Weingüter auf vier Kontinenten gehören zu ihrem Unternehmen, darunter so berühmte Namen wie Kendall-Jackson, La Crema, Lokoya, Mount Brave, Siduri, Brewer-Clifton, Verité. Soeben wurde sie ausgezeichnet vom WINE SPECTATOR mit dem 2017 Distinguished Service Award. Nach dem Aperitif am Tisch mit Graham Back Wines (Südafrika) präsentiert Jackson Family Wines zum zweiten Mal beim Festival zu einem Gourmet-Dinner von Simon Stirnal herausragende, rare Spezialitäten ihrer Weingüter. 2015 Gran Moraine Chardonnay (Oregon) & 2015 La Crema Russian River Chardonnay (Sonoma). 2014 Gran Moraine Pinot Noir (Oregon) & 2014 La Crema Russian River Pinot Noir (Sonoma), 2013 Freemark Abbey Cabernet Sauvignon (Napa) & 2013 Stonestreet Cabernet Sauvignon (Sonoma), 2013 Mount Brave Cabernet Sauvignon (Napa) & 2013 La Jota Cabernet Sauvignon (Napa) sowie 2008 Vérité La Muse (Sonoma, 100 PP). Wilhelm Weil („Winzer des Jahres in Deutschland“) präsentiert zum Dessert 2009 Kiedrich Turmberg Riesling Auslese, Weingut Robert Weil. Digestif: Tawny Port 10 years old, Quinta de Ervamoira, Ramos Pinto

  • Simon Stirnal
  • Jackson Family Wines / Graham Back Wines / Gran Moraine / La Crema / Freemark Abbey / Stonestreet / Mount Brave / La Jota / Vérité / Weingut Robert Weil / Ramos Pinto         
  • David Schwarzwälder, Weinjournalist​
Sa
10
Mär

MALLORCA LUNCH mit Marc Fosh* (Simply Fosh, Palma)

Lunch | 12:00 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Der englische Starkoch Marc Fosh* gilt als bester Koch Mallorcas, ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern. Er residiert mit seinem Restaurant in einem alten Kloster in Palma („Simply Fosh“). Seine große Kochkunst präsentiert er als faszinierende, mediterrane Küche, cool & stylish in lässiger Atmosphäre. Nach dem Aperitif am Tisch mit einem der besten Cava Spaniens, Juvé y Camps Reserva de la Familia brut Nature, Cava Gran Reserva, begleiten das raffinierte Menü die TOP-Winzer Mallorcas: Miquel Gelabert mit seinen großen Weißweinen Chardonnay Roure Selecció Especial 2014 und Sa Vall Selecció Privada 2013. Daniel Morales von Es Fangar präsentiert die Rotweine Twenty Twelve BLACK 2016 / Elements 2012 und N´Amarat 2011. Peter Winter zeigt 2012 Selecció Especial Merlot D.O. Pla I Lllant, Abfüllung Son Cavaller, Mallorca. Aus dem heimischen Rheingau präsentiert das Weingut Georg Müller Stiftung 2015 Hattenheimer Schützenhaus Riesling trocken VDP. Erste Lage, Magnums und 2015 Hattenheimer Hassel Riesling Auslese Goldkapsel VDP. Grosse Lage. Digestif: East India Solera Sherry, Lustau (96 P). 

  • Marc Fosh*
  • Juvé y Camps / Miquel Gelabert / Es Fangar / Son Cavaller / Weingut Georg Müller Stiftung / Lustau 
  • David Schwarzwälder, Weinjournalist und Experte für iberische Weine

BAROLO DINNER

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Zu Amuse Boûche und Vorspeise gibt es große Weißweine: Zunächst das Weingut Prá – Soave at its best – mit seinem preisgekrönten 2016 Soave Classico Superiore Monte Grande, sodann Horst Sauer (Weingut Horst Sauer, Franken) mit 2015 Escherndorf am Lumpen Silvaner GG trocken und später zum Dessert 2012 Escherndofer Lump Silvaner Beerenauslese sowie Hansjörg Rebholz, der aus seinem Weingut Ökonomierat Rebholz, Pfalz, 2015 Siebeldinger Weisser Burgunder vom Muschelkalk trocken VDP.Ortswein und 2014 KASTANIENBUSCH Riesling GG VDP.Grosses Gewächs präsentiert. Zu den weiteren Gängen präsentiert die Accademia del Barolo sechs berühmte Barolo-Weingüter: Azelia (Barolo Margheria 2012) / Cordero di Montezemolo (Barolo Gattera 2012) / Michele Chiarlo (Barolo Serquio 2012) / Poderi Gianni Gagliardo (Barolo Serre Riserva 2006, Archivio Storico / Pio Cesare (Barolo 2013) und Prunotto (Barolo Bussia 2012). Das Gourmetmenü in fünf Gängen kocht Simon Stirnal (Kronenschlösschen). Digestif: Edelgrappas der Distillerie Berta, Piemont: Bric Del Galan Moscato und Tre Soli Tre Nebbiolo di Barolo, jeweils 8 Jahre gelagert im Barrique

  • Simon Stirnal
  • Weingut Prá / Weingut Horst Sauer / Weingut Ökonomierat Rebholz / Azelia  / Cordero di Montezemolo / Michele Chiarlo / Poderi Gianni Gagliardo / Pio Cesare / Prunotto / Distillerie Berta
  • Markus Del Monego, Sommelier-Weltmeister
So
11
Mär

Hubert Obendorfer* & Simon Stirnal: Sizilien - Rheingau

Lunch | 12:00 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Hubert Obendorfer*, Stern-gekrönter Chef in der L´Art De Vivre Residenz „Landhotel Birkenhof“, Neunburg vorm Wald, kocht zusammen mit Simon Stirnal (Kronenschlösschen) ein formidables Gourmetmenü. Nach dem Aperitif am Tisch mit Lustau Manzanilla „Papirusa“ Solera Familiar präsentieren zur Vorspeise Fred Prinz aus seinem Rheingauer Weingut 2014 JUNGFER Riesling trocken Grosses Gewächs und Carmelo Morgante aus seinem Familien-Weingut im Süden Siziliens 2016 Bianco di Morgante. Zum Zwischengericht folgen faszinierende Weine der uralten autochtonen, auf Sizilien heimischen Rebsorte Nero d´Avola 2014 Nero d´Avola Sicilia DOC und 2013 Don Antonio 33 Nero d´Avola Sicilia DOC, Morgante. Graziano Prá zeigt zum Hauptgang seine Rotwein-Spezialitäten 2014 Valpolicella Classico DOC und 2011 Amarone della Valpolicella DOCG. Zum Dessert 2013 Hallgartener Hendelberg Riesling Spätlese Goldkapsel VDP.Erste Lage, Weingut Fred Prinz. Digestif: Edelgrappas der Distillerie Berta, Piemont: Bric Del Galan Moscato und Tre Soli Tre Nebbiolo di Barolo, jeweils 8 Jahre gelagert im Barrique.                                        

Pauschalpreis: 990,00 Euro