IV.

Super Weine: Swiss Wine / Domaine Faiveley / Ferrari / Trüffel / Original Beans / 2-Sternekoch Thomas Kellermann

(27.2. – 1.3. / 2 Übernachtungen)

Mi
27
Feb

MASTER CLASS: SWISS WINE

Tasting | 16.30 Uhr, Georg Müller Stiftung, Eltville-Hattenheim

14 große Weiß- und Rotweine, Spezialitäten aus den Regionen der Schweiz: Baccarat Blanc de Blancs brut, Cave de Genève, AOC Genève / Mauler Cordon Rosé demi-sec, AOC Neuchâtel / Sauvignon Blanc “Clémence”, Cave de Genève,  AOC Genève / Petite Arvine “Maître de Chais”, Provins Valais, AOC Valais / Chardonnay, Château d´Auvernier, AOC Neuchâtel / Heida, Amédée Mathier, AOC Valais / Aigle “Les Murailles”. Henri Badoux, AOC Chablais / Dézaley Grand Cru 2007, Louis-Philippe Bovard, AOC Dézaley / Pinot Noir Cuvée “Carlos Grosjean”, Château d´Auvernier, AOC Neuchâtel / Pinot Noir Barrique “Rychenberg”, Volg Weinkellerei, AOC Zürich / Cornalin, Amédée Mathier, AOC Valais / Syrah “Cayas”, Jean-René Germanier, AOC Valais / Mitis Amigne de V´troz, Jean-René Germanier, AOC Valais / Tourbillon, Cru de Domaine, Provins, AOC Valais.
Moderation: Yvonne Heistermann, Sommelière und Dozentin an Sommelier- und Hotelfachschulen, Spezialistin für Schweizer Weine

  • Cave de Genève / Provins Valais, /  Château d´Auvernier / Amédée Mathier / Henri Badoux / Louis-Philippe Bovard / Château d´Auvernier, / Volg Weinkellerei / Amédée Mathier / Jean-René Germanier

Thomas Kellermann** & Domaine Faiveley: 2-Sternekoch & Weltklasse-Weine aus dem BURGUND

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Nach dem Aperitif mit Champagne Pol Roger Brut Resérve aus der Magnum begleitet Eve Faiveley (Domaine Faiveley) das Gourmetmenü. Dieses Weingut, 1852 gegründet und heute in der 7. Generation von der Familie geleitet, ist eine Legende. Es liegt im Herzen des Burgunds in Nuits-Saint-Georges, zwischen Dijon und Beaune. Die Domaine ist ein absolutes Premium-Weingut mit den besten Lagen des Burgunds. Zur Vorspeise Mercurey Clos Rochette 2016 + Puligny-Montrachet (Village de la Côte de Beaune) 2014. Zum ersten Zwischengericht Meursault 1er Cru „Blagny“ 2016 + Corton-Charlemagne Grand Cru 2015. Es folgen die großartigen Rotweine: Das zweite Zwischengericht begleiten Mercurey 1er Cru „Le Clos de Roy“ 2016 + Nuits-Saint-Georges 1er Cru „Les Porêts St-Georges“ 2012. Zum Hauptgang Gevrey-Chambertin 1er Cru „Les Cazetiers“ 2014 + Corton „Clos des Cortons Faiveley“ 2000. Christian Ress präsentiert aus seinem Rheingauer Weingut Balthasar Ress 2012 NUSSBRUNNEN Riesling GG trocken und zum Dessert 1993 Nussbrunnen Riesling Auslese. Zum Abschluss eines außergewöhnlichen Wein-Abends folgt als Digestif der Port Fonseca Vintage 2000.
Moderation: Hendrik Thoma, Master Sommelier

  • Thomas Kellermann**
  • Champagne Pol Roger
    Domaine Faiveley / Weingut Balthasar Ress /
    Port Fonseca

Do
28
Feb

Trüffel & FERRARI: Simon Stirnal & Ralf Bos

Lunch | 12:00 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Simon Stirnal (Kronenschlösschen) kocht vier Menügänge mit Trüffeln. Schwarze Périgord-Trüffel aus Frankreich zählen neben den Weißen Trüffeln aus Italien zu den hochwertigsten, teuersten Trüffelsorten der Welt. Sie sind extrem rar. Die Erntemengen sind in den letzten Jahren dramatisch gesunken. Während früher in Frankreich bis zu 1.000 Tonnen jährlich geerntet wurden, sind es heute nur noch 30 bis 40 Tonnen. Trüffel-Papst Ralf Bos persönlich verwöhnt Sie heute mit diesen so raren Delikatessen. Er beliefert mit seinem marktführenden Unternehmen Bos Food rd. 12.000 Spitzenköche, und zwar mit Trüffeln und vielen anderen Kostbarkeiten. Und da Ralf Bos auch noch viel beachtete und prämierte Bücher über die Faszination dieser Edelpilze verfasst hat, wird er beim Festival das „Mysterium Trüffel“ spannend vermitteln. Der Mythos FERRARI begann 1902, als Giulio Ferrari den Traum hatte, im Trentino einen Wein zu schaffen, der es mit den besten französischen Champagnern aufnehmen kann. Die Familie Lunelli führt das Gut nun in dritter Generation. Ausgezeichnet wurde es 2015 bei der Champagne & Sparkling Wine World Championship als  „Sparkling Wine Producer of the Year“ und auch als „European Winery of the Year“. Ferrari ist ein Synonym für Erfolg, - egal ob für Rennwagen oder für Spumante. Matteo Burani präsentiert als Aperitif Ferrari Metodo Classico Maximum Trento DOC Brut, anschließend zum Menü folgende Ferrari-Spezialitäten, jeweils Metodo Classico: “Perlé” Trento DOC Millessime Brut / “Perlé Nero” Trento DOC Millessime Extra Brut / “Riserva Lunelli” Trento DOC Millessime Brut und “Giulio Ferrari” Trento DOC Millessime Extra Brut.
Moderation: Hendrik Thoma, Master Sommelier

Superstars der Patisserie: alle zusammen haben in zwölf 3-Sterne-Restaurants gearbeitet und zählen zu den Besten ihres Fachs.
Ted Steinebach hat im 3-Sterne-Restaurant „Eleven Madison Park“, New York die wundervollsten Desserts kreiert und ist berühmt für seine internationalen ChocoJazz Events. Nach der Ausbildung im „Fauchon“, Paris hat Matthias Mittermeier als Patissier u.a. in den 3-Sterne-Küchen „Auberge de LÍll“, Elsaß / „Barreiss“, Baiersbronn / “Heinz Winkler“, Aschau / „El Bulli“ Ferran Adria und „Louis XV“ Alain Ducasse Monte Carlo gearbeitet. Birgit Wieland war u.a. im 3-Sterne Restaurant „Schloss Schauenstein“, Andreas Caminada, für die Dessert-Abteilung zuständig. Dazu kommen Stationen dieser Patissiers bei Harald Wohlfahrt oder bei Daniel Humm, New York. Sie alle haben ihren individuellen Stil entwickelt. Heute Abend zeigen sie unseren Festival-Gästen ihre raffinierten Spezialitäten mit einem Menü der besonderen Art. Jeder dieser drei Stars präsentiert drei Teller. In diesen insgesamt neun kleinen, feinen Gängen verschmelzen die Grenzen von süß und salzig zu einer Symphonie der Sinne.

Dazu gibt es, fein abgestimmt, "coole Drinks" zu jedem Gang. Original Beans, das neue Maßstäbe im Schokoladenhandwerk setzt und nur mit den Besten zusammenarbeitet, hat diesen Gala-Abend inszeniert. Der Gala-Abend wird am Tisch eröffnet mit Champagne Ruinart Rosé Brut Magnum, einem der edelsten Rosé-Champagner.
Moderation: Patrick von Vacano (Original Beans)

Pauschalpreis: 895,00 Euro