Peter Lepold

Weingut Huber, Malterdingen, Deutschland

Weingut

Weingut Bernhard Huber
Heimbacher Weg 19
79364 Malterdingen
www.weingut-huber.com

Teilnahmen am Rheingau Gourmet & Wein Festival

2019, 2018, 2017

Vor über 700 Jahren brachten Zisterziensermönche den Spätburgunder nach Malterdingen. Der Gutshof der Mönche, „curia“ genannt, befand sich im Gewann Mönchhofmatten. Dort liegt heute das Weingut Huber. Die Mönche trafen in Malterdingen auf das gleiche Terroir, den Muschelkalkverwitterungsboden“, wie in Burgund. Und sie brachten die hohe Schule des Weines mit. In Rebsortenbüchern und diversen Weinlexika findet sich für den Spätburgunder als Synonym die Bezeichnung „Pinot-Noir“ und „Malterdinger“. Im Rebsortenspiegel unseres 28 Hektar umfassenden Weingutes kultivieren ca. 70 Prozent Spätburgunder und 15 Prozent Chardonnay, sowie Weißer Burgunder, Grauer Burgunder, Auxerrois, Müller Thurgau und Muskateller. Unserer Philosophie entspricht es, alle Weine durchgären zu lassen und ihnen eine lange Lagerzeit auf der Hefe zu gönnen. Somit entstehen fast ausschließlich trockene Weine. Zudem reifen in unseren Kellern Pinot- und Chardonnaysekte, welche nach dem traditionellem Champagnerverfahren bis zu sieben Jahren auf der Champagnerhefe lagern.

Weingut Huber beim RG&WF 2019