• Erik van Loo**
  • Maison Chanson 
    Domaine Chanson / Oremus / Bodegas Marqués de Riscal / Numanthia / Thermanthia
  • 07. Mär. 2024, 19:30 Uhr
    Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

290,00 Euro

Diese Veranstaltung teilen:

Dinner

2-Sternekoch Erik van Loo** & Domaine Chanson, Oremus, Marqués de Riscal, Numanthia + Thermanthia

Der holländische 2-Sternekoch (Parkheuvel, Rotterdam) zählt nicht nur zu den besten Köchen in den Niederlanden, sondern in ganz Europa. In Grundzügen kocht er die klassische französische Küche, allerdings auf heutigem höchstem Stand, raffiniert und filigran. Dreimal hat er bereits in früheren Jahren unsere Festival-Gäste begeistert. Nach dem Aperitif 2022 Chablis, Maison Chanson präsentiert Moritz Nikolaus Lüke, MW und Geschäftsführer von Grand Cru Select, zur Vorspeise von der Domaine Chanson aus dem Burgund: 2020 Savigny-Les-Beaune Hauts Marconnets Premier Cru und 2020 Beaune Clos de Mouches Premier Cru. Das Zwischengericht wird begleitet von 2020 Mandolas Furmint, Oremus (das sehr spannende Weißweingut von Vega Sicilia) und dem Spitzenklasse-Weißwein 2021 „Baron de Chirel Verdejo“. Zum zweiten Zwischengericht präsentiert Cristina Cantalapiedra 2018 Marques de Riscal Reserva XR und 2017 Gran Reserva, Bodegas Marqués de Riscal, Sebastian Hinz (Moet Hennessy) zeigt 2018 Numanthia, ein Weingut aus Toro, einer der aufregendsten spanischen Weinregionen. Deren Rebstöcke sind zum großen Teil mehr als 140 Jahre alt, ertragsarm, aber von hoher Qualität. Zum Hauptgang 2018 Baron de Chirel Reserva, 2021 bei “World´s Best Vineyards” zum zweitbesten Weingut der Welt gewählt, es produziert seit mehr als 150 Jahren in verschiedenen Regionen Spaniens Weltklasse-Weine.  Die Rotweine Marqués de Riscal werden in großen Holzfässern Im klassischen Rioja-Stil traditionell ausgebaut Zu den modernen Rioja Weinen zählt dagegen die exklusive Linie „Baron de Chirel“, die in Castilla y Léon aus über 100 Jahre alten wurzelechten Reben in französischen Barriques ausgebaut wird. Zweiter Wein zum Hauptgang ist 2016 Thermanthia: das Beste, was die Region Toro zu bieten hat, ein Juwel. Die Erträge sind gering, aber extrem konzentriert, oft mit Höchstnoten von Robert Parker ausgezeichnet. Zum Dessert 2014 Tokaji Aszú 5 Puttonyos, Oremus.

Moderation: Harald Scholl, Chefredakteur VINUM Deutschland

Diese Veranstaltung ist auch enthalten in: