VI.

2 x 3-Sterneköche & 1 x 2-Sternekoch (Klaus Erfort / Christian Bau / Wolfgang Becker) Weltklasse Winzer Mont-Redon / Gaja / Portwein Lunch / Hummer Lunch

(3.3. – 6.3. / 3 Übernachtungen)

So
03
Mär

2-Sterne-Koch Wolfgang Becker** - Wein-Stars aus Loire & Bordeaux Domaine Baron de Ladoucette

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Wolfgang Becker** (BECKER´S Hotel & Restaurant, Trier): Koch, Winzer und Hotelier -  vermutlich der einzige mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch auf der Welt, der auch ausgebildeter Winzer ist, betreibt erfolgreich ein Designhotel und übt alle drei Berufe mit derselben Leidenschaft aus. Mit Kreativität und höchstem Qualitätsbewusstsein gelingt es ihm, seine Grundlinie umzusetzen: „Ich will meine Gäste glücklich machen“. Nach dem Aperitif mit Champagne Comtesse Lafond begleiten moderne, klare und authentische BECKERS Weine sein Menü: 2013 Beckers Riesling trocken, Magnum und 2017 Beckers Riesling Geisberg restsüß. Es folgen Weine von einem der ganz bedeutenden Weingüter in Frankreich: Domaine Baron de Ladoucette. 1992 übernahm Baron Patrick de Ladoucette das familieneigene Weingut und führte es zu Weltruhm. Der „echte“ Pouilly Fumé, – benannt nach dem eigenen Weinberg -, der Sancerre und der berühmte „Baron L“ gehören zu den besten, beliebtesten Weißweinen in Frankreich. Präsentiert werden zum ersten Zwischengang 2017 Pouilly Fumé A.O.C. + 2015 Baron de L, zum zweiten Zwischengang 2017 Comte Lafond Sancerre Blanc + 2015 Comte Lafond Grande Cuvée Sancerre Blanc. Danach folgen Thomas Soubes  mit seinem Château La Gaffelière, Saint Emilion Grand Cru Jahrgang 2010 und Alain Moueix  mit seinem Château Fonroque, Saint Emilion Grand Cru 2012 und Château Mazeyres, Pomerol 2014.
Digestif: Nusbaumer Vielle Prune, Pflaumenbrand aus dem Elsass                 
Moderation: Silvio Nitzsche, Sommelier, Wein-Spezialist (Wein/Kultur/Bar, Dresden) 

  • Wolfgang Becker**
  • Champagne Comtesse Lafond 
    BECKERS Weingut / Domaine de Ladoucette / 
    Château La GaffelièreChâteau FonroqueChâteau Mazeyres
    Nusbaumer
Mo
04
Mär

PORTO FONSECA: Portwein Lunch mit Simon Stirnal

Lunch | 12:00 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Port ist nicht nur ein Partner für Käse, sondern ein perfektes Food-Wine-Match für eine Vielzahl  köstlicher Gerichte. Luis Carneiro vom Hause Fonseca präsentiert nach dem Aperitif „Portonic“ (Fonseca Siroco White Port & Tonic) zum Gourmetmenü in vier Gängen von Simon Stirnal (Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim): Tawny 10 years old / Tawny 20 years old / BIN 27 Ruby Reserve / Late Bottled Vintage / Quinta do Panascal 1998 / Fonseca Guimaraens 1996 und den sehr raren Fonseca Vintage 1985.
Moderation: Silvio Nitzsche, Sommelier, Wein-Spezialist (Wein/Kultur/Bar, Dresden) 

3-Sterne-Koch & 3 „Winzer des Jahres“ sowie Château Mont-Redon (Rhône)

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Klaus Erfort *** (Gästehaus Klaus Erfort, Saarbrücken) hat höchste Auszeichnungen: Seit elf Jahren mit drei Michelin-Sternen und mit 19,5 Punkten im Gault-Millau gerühmt, gehört er zu den besten Köchen der Welt; ausgezeichnet wurde er auch als „Koch des Jahres“ und für das „Menü des Jahres“. Nach dem Aperitif mit Champagne Louis Roederer Brut Premier Milléssimé 2012 begleiten das Menü die Ausnahmewinzer „Erni“ Loosen („Winzer des Jahres“, Weingut Dr. Loosen, Mosel, 4 Trauben Gault-Millau) mit 2016 Graacher Himmelreich Riesling GG Alte Reben und 2013 Ürziger Würzgarten GG RÉSERVE Alte Reben / Philipp Wittmann („Winzer des Jahres“, Weingut Wittmann, Rheinhessen, 4 Trauben Gault-Millau) mit 2017 WESTHOFENER Riesling trocken und 2016 Weisser Burgunder RESERVE sowie Wilhelm Weil („Winzer des Jahres“, Weingut Robert Weil, Rheingau, 5 Trauben Gault-Millau) mit 2016 Kiedrich Gräfenberg Riesling Trocken Grosses Gewächs und 2009 Kiedrich Klosterberg Riesling Auslese. Den Rotwein-Part übernimmt Pierre Fabre, Generaldirektor und Mitinhaber von Château Mont-Redon. Schon 1344 war das Weingut klassifiziert. An der Rhône gelegen zwischen Orange und Avignon, entsteht in einzigartiger Umgebung aus dem Spiel von großer Hitze und kühlem Wind ein besonderer Châteauneuf-du-Pape. Zum Hauptgang präsentiert Pierre Fabre aus seinem Château Mont-Redon Lirac 2016 sowie Chateauneuf du Pape Rouge der  Jahrgänge 2016 + 2010, alle aus Magnums.
Digestif: Mezan, 2005 Guyane Diamond (Single Distilled Rum aus Guyana)
Moderation: Caro Maurer „Master of Wine“. Dieser Titel ist die schwierigste Herausforderung in der Weinwelt. In Deutschland gibt es nur 8 Master of Wine, weltweit nur 340.

  • Klaus Erfort***
  • Champagne Louis Roederer
    Weingut Dr. Loosen / Weingut Wittmann / Weingut Robert Weil /
    Château Mont-Redon
    /
    Mezan 
Di
05
Mär


Sternekoch Mirko Gaul* („TAKU“ im Excelsior Hotel Ernst, Köln) und Simon Stirnal (Kronenschlösschen) kochen jeweils zwei feinste Menügänge mit Hummer aus den berühmten Fanggebieten in Maine (USA), der Bretagne (Frankreich) und Irland. Theresa Breuer präsentiert als Aperitif am Tisch einen der besten deutschen Sekte, ihren  Georg Breuer Brut Jahrgang 2007. Anschließend werden die vier Hummergänge begleitet von Sauvignon Blancs aus Kalifornien und Neuseeland (Spottswoode Estate, Napa Valley USA 2017 und Nautilus, Marlborough Neuseeland 2017), aus Frankreich: Pierre Fabre, Generaldirektor und Mitinhaber von Château Mont-Redon (Rhône) präsentiert Châteauneuf du Pape Blanc 2017 in Magnums, sowie aus Deutschland: Grauburgunder (Fritz Keller stellt aus seinem Weingut Franz Keller 2016 SCHLOSSBERG Grauburgunder GG vor und Weißburgunder & Chardonnay (Urban Kaufmann zeigt aus seinem Weingut Kaufmann 2016 UNO).
Moderation: Kai Schattner, Sommelier des Jahres

  • Mirko Gaul*, Simon Stirnal
  • Weingut Georg Breuer
    Spottswoode Estate / Nautilus / Château Mont-Redon / Weingut Franz Keller / Weingut Kaufmann

Christian Bau*** & Gaia Gaja

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Christian Bau *** (Victor's Fine Dining by christian bau, Perl/Nennig), seit 2005 mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet und zum 15.mal beim Festival dabei – sein Stil wird von unseren Gästen geliebt -, zählt zu den besten Köchen der Welt. Seine Küche ist weltoffen, leicht und zeitgemäß. Inspiriert von japanischer Küche und Philosophie, vollendet er den Brückenschlag von europäischer zu asiatischer Kochkultur höchst raffiniert und unnachahmlich. Eines der berühmtesten Weingüter der Welt ist Partner dieses Dinners: GAJA. Die Tochter des großen Angelo Gaja und heutige Inhaberin Gaia Gaja präsentiert aus ihrem Weingut als Aperitif Ca´ Marcanda di Gaja VISTAMARE 2017, eine feine Cuvée von Vermentino und Viognier. Es folgen Weißweine berühmter deutscher Güter. Gunter Künstler (Weingut Künstler, Rheingau, 4 Trauben Gault-Millau) präsentiert 2016 HOCHHEIM HÖLLE Riesling trocken GG VDP.GROSSE LAGE / Stefan Doktor (Schloss Johannisberg, Rheingau) zeigt 2014 Schloss Johannisberger Riesling Rotlack Kabinett feinherb und zu den Menügängen 2, 3 und 4 präsentiert Gaia Gaja jeweils einen der so raren teuren roten Superweine: Costa Russi 2014 / Barbaresco 1999 / Sperss 1991, jede dieser Flaschen kostet im Handel zwischen 280 und 450 €. Zum Dessert  2015 Hochheimer Hölle Riesling Auslese, (Künstler) und 2009 Schloss Johannisberger Riesling Rosalack Auslese (Schloss Johannisberg).
Digestif: Nonino, Ùe Riserva 5 Jahre 
Moderation: Giuseppe Lauria, Chefredakteur WEINWISSER, Weinkritiker und Italien-Experte

  • Christian Bau***
  • Gaja
    Weingut Künstler / Weingut Schloss Johannisberg /
    Gaja

    Nonino
Pauschalpreis: 1.490,00 Euro