V.

Galadinner Österreich-Weinviertel / Masterclass Bordeaux 2-Sterneköche Tristan Brandt + Bourgueil / Internationale Chefs

(1.3. – 3.3. / 2 Übernachtungen)

Fr
01
Mär

Grapes & Beans – Ziemlich beste Freunde

Workshop | 16:30 Uhr, Georg Müller Stiftung, Eltville-Hattenheim

Außergewöhnliche Wein-und Schokolade-Matches.
Dass ein kräftiger Rotwein und eine gute, dunkle Schokolade ein perfektes Paar sein können, weiß man, es ist ein Klassiker unter den Food-Wine-Matches. Es gibt aber in der Kombination „Wein und Schokolade“ noch weit mehr, jede Menge Unentdecktes und viele kleine, aromatische Offenbarungen. Ob Weiß-, Rot- oder Naturwein; dunkle, helle oder weiße Schokolade: Sommelière Stephanie Döring (www.weinladen.de) und Patrick von Vacano von „Original Beans“ schaffen mit ihren Pairings außergewöhnliche Geschmackserlebnisse mit besonderen Weinen und Schokoladen von Welt. Ein Tasting, bei dem zusammen kommt, was zusammen gehört – Grapes and Beans!
Moderation: Stephanie Döring, Sommelière und Patrick von Vacano (ORIGINAL BEANS B.V.).

Hubert Obendorfer* & Weinviertler Gaumenkino

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Hubert Obendorfer*, Stern-gekrönter Chef in der L´Art De Vivre Residenz „Landhotel Birkenhof“, Neundorf vorm Wald, hat eine faszinierende Karriere gemacht. Nach Ausbildung und Stationen in Spitzenrestaurants und Sterneküchen (zuletzt im Luxushotel Rafael, München, heute Mandarin Oriental) wagte er 1997 den großen Schritt und eröffnete sein eigenes Hotel "Landhotel Birkenhof". Für sein Restaurant "Eisvogel" erhielt er 2008 den Michelin-Stern, den er jetzt schon 10 Jahre lang unangefochten hält. Im TV hatte er bereits 150 Kochsendungen, begehrt sind auch seine insgesamt vier Kochbücher. Von der Donau bis zur tschechischen Grenze erstreckt sich das größte österreichische Weinbaugebiet, mit rund 14.000 ha Weinbauflächen. Die größte Bedeutung hat der Grüne Veltliner, aber auch Chardonnay, Weißburgunder und Pinot Noir sind herausragend. Die Spitzenbetriebe präsentieren heute - fein abgestimmt zu den 5 Menügängen ihre Spezialitäten. Nach dem Aperitif "Blanc de Blancs Reserve extra brut" 2014 von Christina Hugl sind es die Weingut Ebner-Ebenauer (Weinviertel DAC Grüner Veltliner 2017), Weingut Setzer (Roter Veltliner Wiener Symphoniker 2018), Weingut Zull (Weinviertel DAC Grüner Veltliner 2017), Weingut Ebner-Ebenauer (Chardonnay black edition 2015), Weingut Setzer (Weinviertel DAC Reserve Grüner Veltliner „8000“ 2017), Weingut Weinrieder (Weißburgunder Kugler Lagenreserve, Alte Burgunderselektion 2013), Weingut Pfaffl (European Winery of the year 2016 – Wine Enthusiast) – Weinviertel DAC Reserve Grüner Veltliner Hommage 2017, Weingut Zull (Pinot Noir 2015), Weingut Pfaffl (Riesling Grand Reserve Am Berg 2013), Weingut Weinrieder (Eiswein Riesling Ried Schneiderberg 2012).
Moderation: Erwin Seitz, Gourmetjournalist, Kulturhistoriker, Connaisseur

  • Hubert Obendorfer*
  • Christina Hugl Sekt & Pet Nat 
    Weingut Ebner-Ebenauer / Weingut Zull /  Weingut Setzer / Weingut Weinrieder / Weingut Pfaffl /
    Weingut Setzer / Weingut Zull
Sa
02
Mär

2-Sternekoch Tristan Brandt** & Weinviertel (Österreich)

Lunch | 12:00 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Tristan Brandt** (Restaurant OPUS V, Mannheim) hat nach seiner Ausbildung bei vier 3-Sterne-Köchen (Dieter Müller / Harald Wohlfahrt /Jean-George Klein /Christian Bau) gearbeitet und meint dazu: „Ich habe mir bei allen das Beste abgeguckt und daraus meinen eigenen Stil entwickelt“. Seine spektakuläre Gourmetküche ist kreativ und authentisch. 2013 eröffnete er das OPUS V und wurde, Jahrgang 1985, der jüngste 2-Sternekoch Deutschlands, vom Gault-Millau mit 18 Punkten ausgezeichnet. Zum Aperitif präsentiert Thomas Schreiner, Generalmanager Laurent-Perrier Deutschland, Champagne Laurent-Perrier La Cuvée Brut und Christina Hugl 2012 Zweigelt Rosé Reserve brut. Das raffinierte Menü in vier Gängen begleiten Spitzenweine aus dem Weinviertel, der größten Weinbauregion in Österreich. 6.700 ha Grüner Veltliner werden im Weinviertel angebaut - die Hälfte aller Silvaner weltweit. Aber auch andere Rebsorten werden in höchster Qualität produziert, dies zeigen die Weingüter Ingrid Groiss (Weinviertel DAC Grüner Veltliner Braitenpuechtorff 2017), Gruber Röschitz (Gelber Muskateller Röschitz 2017), Setzer (Weinviertel DAC Reserve Grüner Veltliner Ried Kirchengarten 2017), Ingrid Groiss (Riesling Reserve Ried Auf der Henne 2017), Dürnberg (Weinviertel DAC Reserve Grüner Veltliner Ried Rabenstein 2016), Setzer (Roter Veltliner Ried Kreimelberg 2017), Gruber Röschitz (Weinviertel DAC Reserve Grüner Veltliner Ried Mühlberg 2017) Dürnberg (Pinot Noir Ried Hocheck 2016).
Moderation: Erwin Seitz, Gourmetjournalist, Kulturhistoriker, Connaisseur

  • Tristan Brandt**
  • Champagne Laurent-Perrier / Christina Hugl Sekt & Pet-Nat
    Weingut Ingrid Groiss / Weingut  Gruber Röschitz / Weingut Setzer / Weingut Ingrid Goiss / Weingut Dürnberg
    Weingut Setzer / Weingut Dürnberg

Tasting Château de Péz: 8 große Weine aus Bordeaux

Tasting | 16:00 Uhr, Georg Müller Stiftung, Eltville-Hattenheim

Château de Péz zählt zu den ältesten Weingütern im Médoc. Die Cuvée der Rebsorten mit 47 % Cabernet Sauvignon, 44 % Merlot, 6 % Cabernet Franc und 3 % Petit Verdot bringt eine wundervolle Tanninstruktur und ein großes Potential. Nicolas Glumineau präsentiert aus seinem Weingut die Jahrgänge 2016 / 2014 / 2010 / 2009 / 2008 / 2005 / 2003 / 2001

  • Château de Péz

Galadinner „ S. Pellegrino Young Chefs 2018“ – Internationale Sieger-Chefs

Dinner | 19:30 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Jedes Jahr benennt eine internationale Jury eine Hitliste der besten Restaurants „The World´s 50 Best Restaurants“, -  die sog. Pellegrino-Liste. Zur Ergänzung dieser Liste der 50 besten Köche der Welt und zur Förderung der jungen internationalen Kochelite hat S. Pellegrino erstmals 2015 einen neuen Award für die besten Nachwuchsköche global ausgeschrieben. Für diesen Wettbewerb gibt es Tausende Bewerber aus mehr als 90 Ländern, - doch nur ein bester Nachwuchskoch weltweit wird zum „S. Pellegrino Young Chef“ gekürt. Nach dem Vorentscheid in 21 Regionen wurde im Frühjahr 2018 in Mailand der Gesamtsieger gekürt. Heute Abend kochen fünf Chefs, die zu den zehn Besten/Finalisten des Wettbewerbs 2017/2018 gehörten: Anton Husa (Gewinner Skandinavien und baltische Staaten), Restaurant Upper House Dining, Göteborg / Frederic Chastro, (Gewinner BENELUX), Restaurant Sōma in Antwerpen / Raul Vidican (Rumänien) / Martin Zeißl (Buxbaum Restaurant, Wien) und der Deutschland / Österreich-Sieger 2017 Falko Weiß (Catering Falko Weiß Private Cooking) kochen ihre „Signature Dishes“ (Galamenü in fünf Gängen). Nach dem Aperitif mit Champagne Louis Roederer Brut Rosé 2012 begleiten das Menü Johannes Eser (Weingut Johannishof, Rheingau) mit 2016 Johannisberg Hölle Riesling GG VDP.GROSSE LAGE und 2007 Rüdesheim Berg Rottland Riesling Beerenauslese, Markus Bonsels (Weingut Bibo & Runge) mit REVOLUZZER 2016 und ROMANTIKER 2017 und Karsten Peter (Weingut Gut Hermannsberg, Nahe) mit 2017 Steinterrassen Riesling trocken und 2010 Kupfergrube Riesling GG aus der Magnum. Nicolas Glumineau, Director Generale von Château de Pez, Bordeaux, präsentiert vier der besten Jahrgänge dieses Jahrhunderts zu zwei Menügängen 2010 + 2009 sowie 2005 + 2001. 

Digestif: Matusalem Gran Reserva Solera (Brauner Rum, Dominikanische Republik).

Moderation: Kai Schattner, Sommelier des Jahres

,

So
03
Mär

Jean Claude Bourgueil** & FAZ: „Unsere Weinlieblinge des Jahres 2018“

Lunch | 12:00 Uhr, Kronenschlösschen, Eltville-Hattenheim

Bereits 1987 wurde Jean Claude Bourgueil** (Restaurant Im Schiffchen, Düsseldorf, Kaiserswerth) mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet, die er 19 Jahre lang unangefochten hielt. Heute hat er zwei Sterne und kocht besser denn je. Zu seinem raffinierten Gourmetmenü präsentiert Martin Maria Schwarz die Weine, die in der Weihnachtsausgabe 2018 der FAZ Sonntagszeitung als „Unsere Lieblinge des Jahres“ vorgestellt werden, mit den Rubriken: „Aufsteiger-Winzer“ / „Winzer-Entdeckung“ / „Schaumwein“ / „Weißwein“ / „Rotwein“ / „Preis-Leistung“ / „Winzer des Jahres“).
Moderation: Martin Maria Schwarz, Journalist                                          

Pauschalpreis: 1.025,00 Euro